Sonntag, 23. Dezember 2012

Frohe Weihnachten + Verlosung

Liebe Blogfreunde,
genauso wie eine Freundin mir ein
wunderfröhlichbesinnlichweihnachtlichherzerwärmenderholsamstillbeschauliches Weihnachtsfest und ein erfolgreichglücklichkreativüberraschenderfreulichlustvolllebensbejahendneues Jahr 2013
wünschte, so wünsche ich euch dies auch !!!

Da es mit dem Weltuntergang doch nix war, so nähen wir einfach auch nächstes Jahr weiter .....

Und ein ein Packerl (Rosenstoff 1,40 x 2,80) ist nach Deutschland zu meiner lieben Blogfreundin Martina unterwegs. Meine Tochter hat dich gezogen!!!!! Herzlichen Glückwunsch!!!!
 P.S.: ich brauche bitte noch deine Adresse (über Hanna?!)!



Und ein letztes Weihnachtsgeschenk ist heute auch noch fertig geworden...ein Kosmetiktäschen..


 

Montag, 17. Dezember 2012

Advent im Salzkammergut

Dieses Wochenende verbrachten wir in wunderschöner Umgebung am Wolfgangsee.  Die Adventzeit wird in dieser Gegend sehr stimmungsvoll gestaltet. Der Weihnachtsmarkt in St. Wolfgang gilt als einer der schönsten in Österreich, er erstreckt sich durch den ganzen Ort. Es wird besonders Wert gelegt auf Tradition, Kunsthandwerk, Genuss und Kultur und alles aus der Region. Es gibt eine Krippenausstellung, Turmbläser, vergnüglich besinnliche Lesungen, Chorkonzerte in der Kirche und vieles mehr.
 
 
Schiffe bringen die Besucher nach Strobl und St.Gilgen, wo es weitere Adventmärkte zu besuchen gibt. Mitten am See strahlt diese Kerze stimmungsvoll ab Einbruch der Dunkelheit umringt von vielen kleinen leuchtenden Sternen.

 
Gut, dass wir die Adventmärkte schon am Freitag mal genießen konnten, denn am Wochenende wird es schon sehr dicht....das ist halt der Nachteil, wenn was schön und berühmt ist.
 
 
Die schönen Kunsthandwerksstände haben es mir immer angetan. An diesem kunstvoll aus Ton gestalteten "Windlicht" konnte ich einfach nicht vorbei gehen.
 

 
Am Sonntag nachmittag dann wieder daheim, musste ich noch schnell mit ein paar kleinen Geschenken  an die Maschine....zwei Tatü sind dabei entstanden.


 

Sonntag, 9. Dezember 2012

Flohmarktfunde+Verlosung

Vorige Woche war großer Winterflohmarkt in Tulln. In zwei riesengroßen Messehallen gibt es eine gute Mischung von professionellen Flohmarkthändlern und privaten Anbietern. Einige Male hatte ich selbst schon gemeinsam mit einer Freundin einen kleinen Verkaufsstand dort. Die Standmiete ist zwar hoch, aber dafür 2 Tage und die Frequenz ist schon einzigartig. Und dadurch, dass der Markt in einer Halle stattfindet, ist man vom Wetter unabhängig.

Aber diesmal war ich gemütlich einkaufend unterwegs. Habe schöne Spitzen, Borten und eine große Menge wunderschönen Rosenstoff gefunden , ca. 8 -10 m. Da gehen sich ein paar Rückseiten aus....und weil ihr alle so fleißig meinen Blog lest, so möchte ich gerne die Freude darüber mit euch teilen und die Menge für eine Rückseite verlosen. Am 23.12. abends werde ich meine Tochter aus allen euren Namenskärtchen ziehen lassen und ein Weihnachtspäckchen abschicken!!!
 
Und inspiriert durch die tollen Miniquilts bei der Ausstellung in Krieglach von Monika Greinz und Elisabeth Skala habe ich mir auch noch ein grünes Puppenzimmer zugelegt. Muss so aus den 50er/60er Jahren sein.

So machen es die Profis.......

Die Renovierung der Teile werde ich wahrscheinlich erst in der Pension schaffen, aber mit den Miniquilts kann ich ja jetzt schon anfangen ;-) ...
 
Und in dem großen Puppenkasten werden die Miniquilts dann aufgehoben. Vielleicht finde ich ja noch Miniaturnähzeug oder eine kleine passende Nähmaschine bei einem meiner nächsten Flohmarktbesuchen.
 

Sonntag, 2. Dezember 2012

Die Weihnachtswerkstatt ist eröffnet

In den letzten 14 Tagen war ich zwar nicht auf meinem Blog aktiv, dafür aber in meinen freien Minuten in meiner Werkstatt im Keller und habe fließig fürs Christkind gearbeitet. Angeregt durch den Weihnachtsmarktbesuch bei Erika habe ich für unsere Enkelkinder kleine Täschchen vorbereitet. Ideal als schöne Verpackung für Pixi Bücher.
blau:mein 1.Versuch rosa: Erikas Werk
In der Geschenkewerkstatt gings weiter mit einem Einband für ein großes Notizbuch. Das gefällt mir aber selbst auch so gut...ich denke, da werde nochmals an die Maschine müssen...


Ein Sternendeckchen ist auch noch entstanden in Schablonentechnik

 
Auf einem anderen Weihnachtsmarkt könnte ich an einem so netten Kosmetiktäschchen auch nicht vorbeigehen


Und gestern war ich dann im Burgenland in der "Weihnachtsbackstube".Befreundete Frauen aus der Ortschaft treffen sich schon seit 17 Jahren regelmäßig vor Weihnachten oder wenn in ihrem Familen Hochzeiten stattfinden zum großen gemeinsamen Keksebacken. Pro Hochzeitewird so an die 100 kg Gebäck produziert. Zu Weihnachten ist der Bedarf bei 300 kg. Ich durfte am 2. Tag mitbacken. Bis gestern schafften alle so ca. 100 kg. Morgen ist Sonntagsruhe und nächste Woche warten noch 200 kg Zutaten darauf, verarbeitet zu werden.




Ich bewunderte die Professionalität und die Organisation mit der die Frauen an dieses Projekt herangehen. Es ist einerseits so gemütlich, lustig und familiär , andrerseits enorm anstrengend und Kräfte raubend, das ich den anderen aber nicht ansah. Nur ich als "Schreibtischtäter" musste nach 3 Stunden vanillekipferlnwuzeln eine Runde im Freien drehen, dehen und strecken und turnen, um danach eine sitzende Aufgabe - Kekse mit Marmelade füllen - zu übernehmen.
Wir haben vereinbart, dass wir uns im Frühjahr mal zusammensetzen, um gemeinsam zu nähen und zu patchen.