Montag, 30. März 2015

Tatabanya 2015

Der Frühling ist von Patchwork-Terminen dicht gedrängt. Unter anderem gehört der Besuch bei den Flickenzauberinnen in Tatabanya jedes Jahr zu meinem Fixprogramm. 2 Stunden von Wien entfernt stellt Andi mit ihrer Gruppe immer wieder Sentationelles auf die Beine. Dieses Jahr stand unter dem Motto "Bäume, Blumen, Lichter". Begleitet mich und schaut einfach selbst.....
Dieser Raum verwandelten sie in einen Garten

 
 
Andi erzählte mit Liebe über dieses Projekt mit den Dredner Tellern
 
 
Das selbst zu nähende Kit, das jeder angemeldete Besucher bekommt, war diesmal eine Garnrolle, die zu einem Scherenhalter gemacht werden soll.
 
 
Diese lebensgroße Puppe begrüßte am Eingang die Gäste.
 
 
Ihr Kleid war liebevoll verziert, u.a. mit dieser tollen Stickereiarbeit !
 
 
Die "Taschenstadt im Kissenland" hat mich begeistert.
 
 
 
Ein Raum war mit Raggedy Ann Puppen einer ungarischen Künstlerin gestaltet
 

 
Sind ihre Osterhasen nicht auch süß ?
 
 
Viele Quilts waren ebenfalls zu bewundern
 
 
 
Diese JeansStadt war mein Liebling.
Melinda aus Hannas Gruppe hat diesen Kurs schon mal abgehalten.
Leider war ich zu diesem Termin verhindert, aber vielleicht gibt's ja mal eine zweiter Runde,
liebe Melinda  ?
 
 
 
Gesteckt voll warten schon alle auf den Höhepunkt der Veranstaltung:
die Verlosung von sicher über 100 Preisen
 
 
 
Dieser süße Quilt gehörte zu den Hauptpreisen
 
 
Die Losnummern auf den Tischen verteilt, war Konzentration erfordert, weil die Verlosung ja auf ungarisch war und Magdi es uns immer übersetzen musste
 
 
Einige Preise wanderten nach Österreich : 
Ich durfte mich über diese tolle Jeanstasche freuen!
Sie wurde sofort in meine neue Fototasche verwandelt
 
 
Genial fand ich diesen Gewinn, der an Christine ging:
ein Patchwork-Würfelpuzzle, das Magdi s Mann entwickelt hatte,
damit sollte er in Produktion gehen, eine tolle Idee!
 
 
 
Glückliche Gesichter auf den "Ausztria Tischen" ;-)
 
 
Schön war s wieder - vielen Dank, liebe Andi, liebe Magdi, liebe Flickenzauberinnen!!!
 
Mona
 
P.S.: Liebe Ute, ich begrüße dich ganz herzlich als neue Leserin auf meinem Blog !
 
 
 
 
 
 
 

Freitag, 27. März 2015

Mein Berlinbesuch

Schon zur Tradition geworden verbringe ich nun schon zum 6. Mal im Frühjahr ein paar Tage in Berlin. Sie gehören ganz dem Thema Nähen, Stricken und was sonst frau noch so alles gern tut - bißchen shoppen, spazieren, gut essen, Kaffeschi hier, Kaffetschi dort.
 Und besser geht's nicht: weil das alles mit dem Töchterlein passiert :-) - einfach wunderschön !
Aber nun der Reihe nach:
 
Diese beiden schönen Dinge sind im Kurs bei Susann im Quiltkorb entstanden

 
aus Batikstoffen - mit praktischem Innenleben
 
 
diese beiden Pölster für ihre neue Wohnlandschaft hat meine Tochter genäht 

 
und so schön war´s im Kurs im Quiltkorb bei Susann
 
 

 
 
vorbeigeschaut in Berlin im Niveashop "unter den Linden"
 

 
bei gudrunsjoeden am Gendarmenmarkt.
Mir gefallen die Farben und so manche kreative, außergewöhnliche und vor allem bequeme Bekleidung.
Und die fröhlichen Dinge für Wohnung und Garten.
Ich schätze dabei sehr die Beratung meiner Tochter!
 

 
Gestärkt haben wir uns bei AVAN - Geheimtipp - von außen nicht als Lokal erkennbar,
sehr jung, sehr gut und geht schnell
 
 
Ja und Stricken war auch angesagt:
Mein "Rosinapulli in Progress" hat einen Ausflug nach Berlin mitgemacht, es ist aber nicht viel weitergegangen, da eine Auftragsarbeit - 5 lange Strickkleider fürs Berliner Ensemble durch knitknit- fertiggestellt werden mussten. Mit 12er Nadeln hatte ich das Gefühl mit Kochlöffeln zu stricken ;-)
Mein Beitrag: die beiden Ärmel
 
 
Als Abschluss war natürlich auch ein Besuch im Laden von knitknit angesagt.
 

 
....und was wir sonst noch so stricktechnisch getrieben haben, erzähle ich ein anderes Mal....
 
Wünsche euch ein schöwo
Mona
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 3. März 2015

Zeigetag für Februarprojekte

Im Februar sind wir auch in unserer Patchworkgruppe dem Plastiksackerl zu Leibe gerückt. Nach  Erika `s Anleitung nähten wir dieses Falttäschchen:
einen schönen roten Knopf muss ich noch suchen
                                      Erika`s Vorlage                             mein Werk



Schön zusammengefaltet findet es in jeder Tasche Platz.
Ich bin schon auf die Täschchen der anderen Mitglieder unserer Gruppe gespannt!

Im Februar waren einige  Geschenke angesagt.
Für mein Enkelkind zum 6. Geburtstag habe ich dieses Wunschkleid genäht:


Stoff und Schnitt von Herzilein

Ein weiteres Geschenk kann ich euch erst später zeigen, es soll eine Überraschung werden.

Mein Problem mit zu wenig Wolle für mein Lieblingsprojekt von letzten Post habe ich nun so gelöst, dass ich mein zweitliebstes Projekt: den Rosina Pulli von Annett stricke, dieser sollte sich mit 400g ausgehen.


Sehr schwer ist es mir gefallen, den Beginn der Rosina Jacke wieder aufzutrennen.
Ich habe es halt als Übungsstricken betrachtet...so ging`s dann leichter......

Im März werde ich mich wieder mehr dem Patchworken widmen.
Ich freue mich auch schon sehr auf meinen Berlinbesuch bei Susann und meiner Tochter!
Auch ein Ausflug nach Tatabanya steht am 28.3. wieder am Programm und am 14.3. gibt's den Austrian Quilting Day in Lindabrunn, NÖ, den heuer das erste Mal Michi organisiert.
Also volles Programm ;-) im März !


Wünsche allen einen schönen Abend
Mona