Sonntag, 14. Juni 2015

Die Anbetung (der OVI) hat eine Ende....

.....nun soll sie sich partnerschaftlich in die Reihe meiner anderen beiden Nähmaschinen einreihen.
Weil vor 3 Jahren gekauft und fast nicht verwendet.
Wird nicht so einfach werden.... nun aber von Anfang an.
Freitag besuchte ich erstmals einen Nähkurs bei Herzilein in Wien. Durch Zufall entdeckte ich Anfang der Woche, dass ein Kursplatz zum Thema "Damenrock" noch frei ist und da ich Freitag einen freien Tag hatte, wurde sofort gebucht. Kursleiterin Christiane hatte die Modelle am Tisch ausgebreitet und man konnte sich sein Wunschmodell auswählen. Ich hatte schon länger einen Rock von Herzilein in Beobachtung aus lustigem Sternchenstoff.
 Der Grundschnitt ist der des grauen Rocks am Tisch.


Nachdem die Modellauswahl getroffen war, ging`s an die Auswahl der Stoffe gleich im Laden nebenan.
Gar nicht so leicht bei soviel schönen Stoffen und Zubehör.


Ich war mutig und entscheid mich für eine farbenfrohe Variante:


Dann wurde fleißig genäht und unter Christiane`s Obhut ging es bei allen flott voran. Jede schaffte innerhalb von 3 Stunden ihr Wunschmodell. Ich habe mir noch etwas mehr Blümchenstoff mitgenommen, um ein passendes T-Shirt dazu zu nähen .


Mir gefällt, dass der Rock hinten etwas länger ist. Das macht ihn nicht so langweilig.
Und das Bündchen aus Strickstoff ist ur bequem ;-)


Ich bin richtig stolz, mich mit der OVI nun besser angefreundet zu haben. Und damit unsere Freundschaft gleich fortgesetzt wird, habe ich mir noch Material für eine etwas ruhigere Variante mitgenommen.


Da ich unter 3 Stunden gearbeitet hatte, blieb mir noch etwas Zeit gleich Rock Nr. 2 zuzuschneiden und ein paar Nähte vorzubereiten. Den Rest sollte heute fertiggestellt werden.
Leider übersah ich eine Stecknadel in Tasche Nr. 2 und peng - das Messer ist abgebrochen.
* Grmpf *
"Meine neue Liebe" kann nix dafür - ich war ja so doof :-(
Also grolle ich ihr nicht lange und bringe sie morgen zur Reparatur zu kastl-reiter in der Lerchenfelder Strasse.
Dafür werde ich beim Abholen ersuchen, mir zu den Funktionen noch ein bißl Nachhilfe zu geben.



Mit ein paar schönen Bildern aus dem Garten verabschiede ich mich für heute.
Unser Lieblingsplatz hinterm Haus mit der üppigen Ramblerrose, die in den alten Nussbaum hinein wächst. Man sitzt förmlich unter einem Rosenhimmel. Schade, dass die Blütezeit relativ kurz ist.









Ganz herzlich begrüße ich meine neue Leserin "Rosentraum" - ich freue mich, dass du zu mir gefunden hast!
Wünsche allen einen guten Wochenstart !
Mona














Freitag, 5. Juni 2015

Meine neue Projektmappe

Nachdem offensichtlich viele BloggerInnen in den Gärten schwer beschäftigt sind,
gibt es grad nicht so viele Post zu lesen.
Daher schnell ein Post bevor auch ich wieder in den Garten entschwinde.
Beim letzten Nähtreff in Hanna`s Gruppe stand diese Projektmappe am Programm


Ich war wieder eingeladen mitzuarbeiten - vielen Dank dafür!
Ich finde es so toll gemeinsam zu gestalten, zu nähen, sich gegenseitig zu unterstützen, Tipps und Tricks auszutauschen und gleichzeitig sich so nett zu unterhalten :-)!
Hanna, Brigitte, Sally und ich werkelten an unseren Projektmappen.
Nach Empfehlung von Marlies wurden sie zweiseitig gestaltet, mit Taschenvlies unterlegt und gequiltet.


Aus den Resten habe ich dann noch zu Hause zwei kleine Projektmäppchen genäht


Ich finde sie sehr praktisch, um vorbereitete Dinge ordentlich und gut sichtbar aufzuheben.

Und weil es derzeit im Garten soooo schön ist, noch ein paar Bilder dazu:

die Kletterrose auf der Terrasse



die Pfingstrosen



der doppelte Jasmin, der intensivst duftet, den wir aber leider voriges Jahr zu spät zurückgeschnitten haben, daher hat er heure nur wenige Blüten


Mit diesen Bildern verabschiede auch ich mich wieder in den Garten und wünsche all meinen LeserInnen einen schönen Abend

Mona