Montag, 18. Januar 2016

...Verschiedenes

Nachdem ich keine großen Projektberichte liefern kann, möchte ich euch doch berichten, 
was sich bei mir so getan hat:

1.Nachwuchsförderung

Ich freue mich sehr darüber, dass es meiner Enkelin (7 Jahre) auch so gut gefällt mit Stöffchen und Nähmaschine zu spielen.


Wir haben schon einiges zusammen genäht:

Tannenbäumchen und Sterne als Weihnachtsgeschenk für Mama und Papa


Eine Hülle für ihre eigene kleine Nähmaschine ist in Arbeit.

Und jetzt haben wir beschlossen, dass sie und ihr Bruder  bei der Ausschreibung für Kinder beim Quiltfest der Gilde Österreich in Frankenmarkt Ende September 2016 mitmachen wollen. 
Thema: Schlossgespenster 
Daran wird schon fleißig und kreativ gearbeitet.
Toll wie die Kinder das angehen !


2. Mein Afrikaquilt ist in progress ;-) und liegt jetzt schon unter der Maschine zum Quilten



3.Beim letzten Treffen von Hanna`s Gruppe in Mannersdorf entstand dieses bauschige Täschchen


4. Und bei der 365challenge bin ich bis jetzt in line
18 Blöckchen (je 3,5 x 3,5 inch) am 18.1.2016 geschafft
arbeite auf hellgrüner Schneidematte (von Tchibo-Aktion) , 
denn meine dunkelgrüne ist nicht wirklich hilfreich bei diesen dunkelgrünen Tönen ;-) 


es macht mir unheimlich Spaß


...na schau´ma mal wie`s weitergeht.....

Mona 


Freitag, 8. Januar 2016

...da habe ich mir was angetan....

...aber die 365challenge finde ich total witzig! 
 Marlies hat mich "angestiftet" ;-) mitzumachen.


Bis jetzt bin ich in line


Wie funktioniert die Challenge? 

Jeden Tag soll ein kleines Blöckchen genäht werden und fertig ist der Quilt ;-) 
Klingt doch ganz einfach oder?
Die Anleitungen kommen mittels täglichem mail um ca. 15h aus Australien.
Zuerst sollte man sich ein Farbschema zurechtlegen.
Von Jänner bis März wird der innere dunklere Kreis mal genäht.

Ich habe mich für grün/rosa/creme Töne entschieden und davon habe ich ganz viele in meiner Restkiste. Es ist ein herrliches Projekt um mit der Restekiste zu "spielen". 
Es werden hauptsächlich Streifen von 1,25 - 2 Inch benötigt.
Die fertigen Blöckchen bewegen sich zwischen 3 und 6 Inches.
Hier ist das Modell in blau/braun/creme Tönen


Ich habe mich dafür entscheiden, weil ich gerne in meinen  Resterln wühle und weil ich gerne oft nur kurz in meinen Nähkeller gehe um ein paar Stiche zu machen. Und dafür scheint es mir gut geeignet. Und sollte ich nicht durchhalten, wird`s halt ein kleinerer Quilt..... 

Und was sagt ihr dazu?

Liebe Grüße

Mona 

P.S. Und sollte wer grün/rosarote/cremefarbene Resterln loswerden wollen 
-> Bitte - Danke - ich übernehme selbstverständlich das Porto

Freitag, 1. Januar 2016

Meine Rosina-Jacke ist fertig

Vorerst wünsche ich allen meinen LeserInnen ein gutes Neues Jahr !
Danke, dass ihr immer wieder zu mir findet und so lieb kommentiert :-) 
Ich finde den Austausch mit Gleichgesinnten durch dieses Medium über die ganze Welt einfach spitze. Ich finde es einerseits inspirierend mich durch Ideen von anderen BloggerInnen inspirieren zu lassen, ein wenig in eure Nähstübchen zu schauen, andrerseits ist es auch eine Dokumentation meines kreativen Werkelns für mich. Ich poste daher auch nicht tägliche Kleinigkeiten, sondern ein bis zwei Mal im Monat. Und wenn`s mal nix zu sagen gibt, ist es auch ok für mich. Ich mache mir da keinen Stress, für mich gilt Qualität vor Quantität. 

Und heute kann ich euch meine fertige Rosina Jacke von Anett von Fadenstille präsentieren.
Ich habe große Freude damit !

Hier ist sie nach dem "baden" ......wie trocknet man eigentlich diesen großen Schalkragen....?!



Für die Technikinteressierten noch zwei ergänzende Bilder.
Gestrickt aus Lana Grossa 365 Cottone (88% Baumwolle, 12% Polyamid) und 4er Nadeln.
Durch den Kunstfaseranteil ist sie nicht so schwer wie reines BW Garn und mehr Elastizität.
Ich habe wieder viel gelernt (M1R, M1L, Zopfblende, Hebemaschen) und auch das eine oder andere Mal trennen müssen .....
Bin froh, die Geduld zum Trennen aufgebracht zu haben, denn jetzt passt sie wirklich perfekt.
Vielen Dank, liebe Anett, für die tolle Anleitung !



Die Tragefotos von meinem Asa Ziggurat Post bin ich euch noch schuldig.
Da Töchterlein über die Feiertage bei uns war, konnte ich das schnell nachholen.
Passt auch perfekt.....Uff.......freu :-) 



Ergänzend wieder ein paar stricktechnische Detailaufnahmen:




Gestrickt aus Baby Alapca von Lang Yarns mit Nadeln Nr. 3

Und dieses Buch habe ich von meinem Göga zu Weihnachten bekommen


Es ist die Biografie von Kaffe Fasset.
Faszinierend sein Leben, sein Werdegang und die Breite seines kreativen Schaffens. 
Es gibt auch auf youtube ganz tolle Interviews dazu mit ihm.
Ich habe eines verlinkt. Wenn es euch interessiert, dann müsst ihr stöbern.

Viel Spaß dabei!

Mona