Dienstag, 31. Mai 2016

Moda Frivol Boxes und Babyquilt fertig

Vorerst möchte ich meine neuen Leserinnen ganz herzlich begrüßen.
Ich freue mich, dass ihr das Interesse an der Näh-und Strickleidenschaft mit mir teilen wollt!
Ich konnte nicht mehr widerstehen, nachdem ich schon seit ein paar Wochen virtuell darum herum geschlichen bin. Ich habe mir ein paar kleine Schachterln gegönnt.


Zwei habe ich schon bekommen, zwei sind noch in Aussicht.
Pro Moda -Frivol-Box gibt es 42 Quadrate 7x7 Inch groß, eine Anleitung für einen kleinen Quilt und zwei Goddies. In diesen Fällen: ein Minimalbuch und eine kleine Blechdose und zwei Blockkärtchen mit Anleitung. Man kann eventuelle Beistoffe gleich dazu bestellen oder aus dem eigenen Fundus ergänzen. Jede Box ist von einem anderen Designer gestaltet.


Nachdem ich ein Faible für Taschen, Schachterln und Büchern habe, musste das sein....


Details könnt ihr hier nachlesen.

Und ein Babyquilt aus lauter Herzilein Resten ist rechtzeitig fertig geworden. 
Baby kam am Sonntag zur Welt und wird den Quilt demnächst bekommen.
Größe des Quilts 1 x 1 m.
Ich habe ihn schräg verlaufend mit Kringeln gequiltet,
Nur jeder 3.Reihe, damit er schön flauschig bleibt.



Und bei einem Besuch in der Wollmeile - eines meiner Lieblingsgeschäfte in Wien - konnte ich nicht an der traumhaften Mischung von Mirasol Peru vorbei (60%Wolle, 20%Alpaca,20%Seide).
Es fühlt sich wunderbar weich an und die Farbkombination von grün/türkis/ocker gefällt mir besonders. Schau ma mal, was daraus werden soll....


Die Farbe kommt auf den Fotos leider nicht wirklich heraus.


Wünsche allen eine schöne restliche Woche!
Durch das angekündigte Regenwetter hier in Wien sollte sich  ja Zeit für unser Hobby ergeben.

Mona 



Dienstag, 24. Mai 2016

...und aus.....365 Challenge

Was treibt eine normalerweise grundsätzlich klar denkende Frau dazu, wunderschöne Stoffe in Miniaturquadrate von 1,25 x 1,25 Inch zu zerschneiden? Die 365challenge . Ich weiß nicht genau, was mich damals geritten hat.....ich glaube die Resteverwertung? ......heute jedenfalls habe ich beschlossen, das Projekt zu beenden. 



Der Corner 4 Block hat mich heute geschafft.


Einen Block, der final 6x6 Inches sein soll, in 56 Teile zu teilen, ging an meine Schmerzgrenze.
Nachdem ich gestern den Corner 3 Block mit den Y-Nähten auch noch versemmelt hatte.


Ich habe es heute nicht mehr ausgehalten, 2 Quadrate von 1,25 x 1,25 zusammenzunähen, sie dann zu halbieren und dann noch ........."trimm to 1,25 x 1,25" .....ihhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Und dann weiß man nicht mehr, warum ein Viertel davon gut gelingt und das andere Viertel wird schief, sodass die vier dann wieder nicht g`scheit zusammenpassen. Wahrscheinlich ist die Nahtzugabe von einem Nanoinch etwas verrutscht...grrrrr...

AUS

Es fehlen mir noch ein paar grüne Quadrate.Dazu werde ich mich motivieren. 
Aber das war`s dann für mich. Es wird ein schöner kleiner Wandquilt :-)
Und ich habe den Kopf wieder für andere Projekte frei!
Sorry, dass ich euch volljammere, aber das musste jetzt sein.
Jetzt bin ich wieder frei....

Mona 





Sonntag, 22. Mai 2016

Ausstellung der Kremstaler Quiltgruppe

Voriges Wochenende fand die Jubiläumsausstellung 20 Jahre Quiltgruppe Kremstal im Stift Schlierbach statt. Ulli Barth hat da mit ihrer 30 köpfigen Quiltgruppe sensationelles auf die Beine gestellt. Das Stift - ein wunderschönes Ambiente, um die 500 Ausstellungsstücke - in einer Qualität und Präzession, die selten so durchgängig durch eine ganze Gruppe besticht.
...und perfekt organisiert !!!
Es gab Workshops, Verkaufsstände, die Bernina Longarm Maschine konnte getestet werden, ein Quiltkaffee, Kutschenfahrten, Führungen durch das Stift. Alle Mitarbeiterinnen im gleichen Outfit - rotes Poloshirt mit dem Logo der Gruppe, im Kaffee zusätzlich Schürzen auch mit dem Logo. Und ALLE Mädels super gut drauf und freundlich - trotz enormen Andrangs.


Es gab auch ein Gewinnspiel - schaut euch mal diesen Vorhang an - lauter Inches...


...wie viele Inches da verarbeitet wurden - das war die Frage des Gewinnspieles


Um die 4500 Inches waren es - stellt euch das mal vor !
Und tolle Preise gab es zu gewinnen.

Nun möchte ich ein paar der Quilts zeigen:

mein Liebling - 1cm Mini - Blockhäuser 


ganz süße Häußchen in den verschiedensten Varianten






Die Gruppe 


Es gab auch ganz viele tolle Gruppenarbeiten


Gruppenprojekt 2013: Regenbogen
Jede Teilehmerin bekam ein Farbmuster, Größe 25x150 war vorgegeben, bei Technik und Ausarbeitung waren keine Grenzen gesetzt




ein interessante Auflösung für American Beauty


Und die Anzahl an liebevollen Postkarten begeisterte mich ebenfalls


Eine wirklich außergewöhnliche Ausstellung.
Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.
Ich freue mich auf die nächste !

Mona 
















  

Montag, 9. Mai 2016

Mutter-Tochter-Tage in Berlin

Vorige Woche war wieder mal wunderschön! Wir besuchten Töchterlein in Berlin. Klar, dass ein Kurs bei Susann im Quiltkorb auch am Programm stand. Ich genieße es immer sehr, gemeinsam mit meiner Tochter zu werkeln.



Das sind unsere Ergebnisse:

Lisa nähte eine Tasche aus Goblinstickbildern ihrer leider viel zu früh verstorbenen Tante.
Es war ihr ein großes Bedürfnis diese beiden Bilder in Ehren zu halten.
An der Wand entsprechen sie nicht mehr so ganz dem aktuellen Einrichtungsstil, 
als Tasche finden wir sie echt cool.
"Retrochic"


Ich habe eine Projektmappe genäht, aus den geliebten Dirndlresterln. 
Eine Mappe mit Vlieseinlagen zum Sammeln und Transportieren von einzelnen Blöcken.


Ich verwendesie gleich für das Sammeln von den Sternenblöcken in "meiner" Patchworkgruppe.
Jedes zweite Monat macht ein anderes Mitglied einen Vorschlag zu einem Stern.
Nach 2 Jahren sollten dann genug beisammen sein, um eine individuelle Sternendecke zusammenstellen zu können. Präsentiert wird dann alles zu unserer Ausstellung 2018.
Und weil mir die Sterne so gut gefallen,  habe ich gleich zwei für die Mappe verwendet. Jetzt muss ich schnell wieder nachnähen, sonst fehlen mir die in unserem Projekt....

..und ein bißchen Stoff musste auch mit ...


 2 fertig zusammengestellte Kits



fertig zugeschnitte Flanellauswahl, da hat Susann ganz tolle ergänzende Stoffe !!!!



.....und einfach so, weil`s so gut gefallen hat ;-)
Klar, dass ich auch bei Knit-Knit vorbeischaute.
Nachdem ich den Wunschpulli für meine Tochter aus dem Buch Lässig leicht im großen Stil in einem Monat fertig gestrickt hatte (aus Sury Alpakka-Skappelgarn und Mini Alpakka mit Nadeln Nr. 7) brauchte ich Nachschub.....


Ich habe mich für das MYK-Skappel-Garn in graublau entschieden.
Daraus stricke ich für mich die Skappel-Jacke (lang, lässig, einfach - glatt rechts mit 6er Nadeln)
Beides herrlich weich und kuschelig.


Auch das musste mit....für einen edlen Pulli


und für ein Tuch


Sehr lustig empfand ich, dass Töchterlein diesmal 2 Stunden im Laden arbeiten musste und ich Zeit hatte zu stöbern. Vor 20 Jahren war es genau umgekehrt. Damals musste ich in meinem Laden arbeiteten und mein Kind konnte sich daneben vergnügen.
So ändern sich die Zeiten ....;-) 

Dann habe ich noch ein neues Stoffgeschäft am Prenzlauer Berg entdeckt.
"Frau Schneider", Schönhauser Allee 134,


erst vor kurzem eröffnet, mit einer tollen Auswahl an Jerseys.
Und nachdem ich vorhabe, auch mehr G´wand zu nähen, konnte ich dort auch nicht widerstehen...




Einen sehr lieben Beitrag über Berliner Wollshopping gibt´s auch hier zu lesen.

Mona