Montag, 13. April 2015

Wien-Berlin Connections und Rosina Tunika fertig

Marion, die ich bei einem Nähkurs und übers bloggen näher kennengelernt hatte, war zu Besuch in Wien. Auf ihrem Plan stand: Halbmaraton.
Leider konnte sie aufgrund einer starken Erkältung nicht starten.
Ein kleines Trostpflaster war dann unsere nette Runde durch Wien.
Treffpunkt: Cafe Ritter an der Mariahilferstrasse -
dann gings von  Herzilein
(immer außergewöhnliche Auslagengestaltungen, viele Jerseys, Baumwolle, Schnitte, Kinderbekleidung, Zubehör.....)  

Komolka

 über Komolka - Wiens größtes Stoffgeschäft für Oberbekleidung


weiter über den Stoffsalon




 da konnte auch ich nicht widerstehen.....
10 Knäuel in der Farbe grau waren noch da
(Alicia von Bremont: 50% Alpaca, 30% Seide, 20% Viskose).
Und ich hatte noch einen Geburtstagsgutschein - vielen Dank, liebe Brigitta!


Da mein letztes Projekt gerade fertig wurde, braucht frau ja Nachschub....;-)

  "Meine Rosina Tunika" von Anett/Fadenstille
(gestrickt aus Araucania, Botany Lace, Nadeln 3,5)
um die ich Anfang des Jahres so gekämpft hatte wurde fertig. Nun ging sich doch alles mit dem vorhandenen Garnvorrat aus.
Ging flott zu stricken,
die Größe war fast zu gut bemessen, ich habe L1 für Gr. 40/42 gewählt



 Nur aufpassen muss ich nächstes Mal, 100% feinste Merinowolle direkt auf der Haut ist grenzwertig, weil ich da sehr empfindlich bin. Nach dem "baden" wurde die Botany Lace aber sehr weich und besser zu tragen.

Wünsche allen meinen Leserinnen eine schöne Woche
Mona




Dienstag, 7. April 2015

Ereignisreicher März

Heute möchte ich noch einiges vom März zeigen.
Viel hat sich getan!
Das habe ich mal im März fertiggestellt:
eine Babydecke fürs Enkerl meiner Freundin


aus der Restekiste und appliziert


als Label habe ich was Neues ausprobiert:
mit dem Computer auf Stoff gedruckt und mit Resten eingerahmt


diese Mug Rugs sind nach Erika`s Vorbild entstanden und auch schon verschenkt


Das Basictop für meine Kollegin ist auch geschafft
Darüber habe ich hier schon mal berichtet.
Bis Anfang Juli möchte ich es dann fertig haben.
Es wird noch mit Rüschchen verziert und gleichzeitig parallel gequiltet.

 

Da war dann auch noch der Austrian Quilting Day in Lindabrunn,
den Michi heuer das erste Mal organisierte.
Sehr gemütlich und liebevoll gemacht. Es haben sich alle sichtlich wohl gefühlt :-)

Sehr aufmerksam war das Danke an Hanna, die so viele Jahre den Austrian Quilting Day in Niederösterreich mit viel Herz und Engagement organisiert hatte.


Show and tell - ein kleiner Auszug:

Und dieses tolle Buch habe ich an diesem Tag erstanden.
Ein Streifzug durch die amerikanische Patchworkgeschichte.

 
 
 
 

Vorige Woche hatte ich noch einen ganz außergewöhnlich schönen Quiltabend.
Ich habe Hanna`s Gruppe in Mannersdorf besucht.
Es war so kreativ, unterhaltsam und gemütlich zu gleich.
Ganz besonders schätzte ich, dass wir fast alle wirklich 3 Stunden werkelten.
Die kollegiale Beratung in der Gruppe ist für jeden ein Gewinn.


So süße Ostergeschenke gab es für jeden in der Gruppe.


Vielen Dank, dass ihr mich so herzlich empfangen habt !!!
Ich freue mich auf ein nächstes Mal :-)

Mona