Freitag, 19. August 2016

Urlaub zu Ende - Quilts fertig für Frankenmarkt

Im heurigen Sommer waren wir wirklich sehr viel in Österreich unterwegs. 
Von Kitzbühel über Hallstadt, nach Bad Ischl und Gmunden, Wachau und Neusiedlersee.
Dann noch Kapelln an der Rax mit all unseren Kindern und Enkelkindern - zu elft!
Wir hatten fast nur schönes Wetter.
Mit meinen beiden Enkeln Ben 9J und Lia 7J habe ich deren Quilts für das Quiltfest der PW-Gilde Österreich in Frankenmarkt in unserer gemeinsamen Urlaubswoche finalisiert. 
Schon früh morgens (alle noch im Pyjama) wurde der Tunnel noch angenäht und ein Label angebracht.


Ein Ausschnitt aus den Arbeiten darf ich euch ja zeigen. 
Das Ganze im Vollbildmodus gibt`s erst danach.
Es hat unheimlichen Spaß gemacht mit ihnen daran zu werkeln !

Lia`s Quiltausschnitt:


Ben`s Quiltrückseite:



 Heute habe ich auch meinen Quilt für das Quiltfest fertiggestellt - die letzten Stiche, Label und Tunnel.
Dabei habe ich was Neues ausprobiert:
eine Seite des Tunnels mit dem Blindsaumstich mit der Nähma annähen.
Die andere Seite habe ich klassisch von Hand angenäht.


Hat funktioniert :-) und man ist dadurch etwas schneller.....aber ein bißchen zu schmal ist er dann doch geworden. Die Stange sollte trotzdem durchpassen.

Ein kleiner Ausschnitt aus meinem Quilt:


Begonnen habe ich ihn 2011 beim ersten Kurs, den ich mit Susann in Wien veranstaltet habe.
Japanische Technik bzw. Atarashi genannt.
Sehr herausfordernd - wenn ich gewusst hätte, wie schwierig das ist......
aber nun ist er fertig und ich habe vieeeel gelernt dabei.

Nun darf ich wieder mit der Maschine nähen ;-)
Das ist mein aktuelles Projekt:





angelehnt an Paisley Passion von Simone Streicher ,
der auch in Patchwork Spezial 06/2012 vorgestellt wurde.
Bei mir wird es aber ein richtiger SkrappyQuilt.
Ich habe diverseste Überbleibseln immer gleich zu
6x6cm bzw. 15x19,5 cm zugeschnitten und in einer Schachtel gesammelt.


Nun habe ich genug: 48 große und 400 kleine Zuschnitte.
Und jetzt geht`s los.
Ob ich Paislys applizieren werde und ob das Finale oben und unten auch in Streifen sein wird,
weiß ich noch nicht.
Ich nähe mal die Fleckerln zusammen und werde damit an der Designwand ein wenig spielen....
das ist ja das besonders Schöne am Patchworken :-)


Im nächsten Post gibt`s dann Gestricktes zu sehen.
Schönes Wochenende !
Mona










Sonntag, 17. Juli 2016

...ich bin auch wieder da.....

Nach einem wunderschönen Urlaub auf der Insel Usedom und dann Internetproblemen zu Hause, 
melde ich mich auch wieder in der Bloggerwelt zurück.


Den längsten Tag des Jahres ließen wir in Zinnowitz am Strand ausklingen.
Es war eine wunderbare Stimmung!
Ich liebe die Ostsee!


Wir waren die 14 Tage fast nur mit dem Rad unterwegs


Besonders schön finde ich, dass dort fast alles eben dahingeht, 
ganz besonders in den Föhrenwäldern neben dem Strand



Gartencafe`s laden zum Ausrasten ein,




einfach herrlich!


Aber ohne mein geliebtes Hobby kann ich nicht auf Urlaub fahren.
Nachdem wir mit dem Auto unterwegs waren konnte auch meine Nähma mit ....


An 3 Projekten wurde ab und zu gearbeitet:
aus Resterln wurden 9-Patches für meinen Sternenquilt genäht,
das Top "Weißdornpark" von Susann`s Quiltkorb wurde fertig 



und mein Handnähpojekt hatte ich auch mit.
Ideal, um an den langen warmen Abenden auf der Terrasse zu entspannen.
Hier ist es bis 22h hell !
Dieses Projekt möchte ich ja bis zum heurigen Quiltfest der Patchworkgilde Österreich in Frankenmarkt fertig haben.
Apropos Quiltfest
Ich habe eine Busfahrt von Wien nach Frankenmarkt für Samstag 26.9.2016 
für meine Quiltgruppe organisiert. 
Es sind noch 4 Plätze frei - vielleicht will noch jemand mit.....?????



Und meine Skappeljacke aus diesem Buch ist auch fertig geworden.
Die MYK-Wolle ( 48%Baby Alpaka, 30% Merino, 22% Polyamid) trägt sich urangenehm, superweich und flauschig. 
Meine Enkelin hat sie sich letztes Mal zum Einschlafkuscheln mit ins Bett genommen.
Die Ärmel sind leider eine Spur zu lange geworden, durchs Tragen werden sie noch länger.
Bin gespannt, wie sie es nach dem ersten Waschen aussieht.
Eventuell muss ich trennen und kürzen.
Aber schau´ma mal......


Und mit ein paar Bildern vom Spielzeugmuseum in Peenemünde verabschiede ich mich und wünsche allen LeserInnen noch einen schönen Sonntag Abend.





Mona 



Donnerstag, 16. Juni 2016

Neuentdeckung Buch und Stoffgeschäft

Dieses Buch habe ich mir zugelegt. Es ist wirklich gut gestaltet. 
Thema: Maschinquilten
Es wird der gleiche  Block auf der linken Buchseite von Angela Walters für das Longarmquilten aufbereitet und erklärt und auf der rechten Buchseite von Christa Whatson für das normale quilten mit der Nähmaschine.
Eine gute Kombination !

 Für diejenigen unter euch sicher interessant, die sich wie ich mit dem Thema maschinquilten beschäftigen.
Gut erklärt wird auch, wo fange ich an, wo höre ich auf ohne Faden abzuschneiden.
 -> sehr zu empfehlen.

Und ein neues Stoffgeschäft habe ich in Wien entdeckt:
die Stoffschwester in 1030 Wien.
Eine sehr gute Auswahl an Jerseys - eben nicht nur Kindermotive, wirklich gut sortiert.
Auch Patchworkstoffe  und sämtliches Zubehör.
Angenehm, dass gleich vis a vis sich ein schönes Wollgeschäft bzw. Wollcafe  das Laniato befindet.

Zwei Fliegen auf einen Schlag ;-)
gut mit U 3 erreichbar ( Station Landstrasse)

Geldbörse festhalten - große Verführung - aber wunderschön !

Lieben Gruß
Mona

P.S. nur zur Info: meine Empfehlungen sind aus meiner pers. Überzeugung heraus, ich bekomme nichts dafür, ich habe einen ganz privaten Blog und verdiene mein Geld woanders



Dienstag, 31. Mai 2016

Moda Frivol Boxes und Babyquilt fertig

Vorerst möchte ich meine neuen Leserinnen ganz herzlich begrüßen.
Ich freue mich, dass ihr das Interesse an der Näh-und Strickleidenschaft mit mir teilen wollt!
Ich konnte nicht mehr widerstehen, nachdem ich schon seit ein paar Wochen virtuell darum herum geschlichen bin. Ich habe mir ein paar kleine Schachterln gegönnt.


Zwei habe ich schon bekommen, zwei sind noch in Aussicht.
Pro Moda -Frivol-Box gibt es 42 Quadrate 7x7 Inch groß, eine Anleitung für einen kleinen Quilt und zwei Goddies. In diesen Fällen: ein Minimalbuch und eine kleine Blechdose und zwei Blockkärtchen mit Anleitung. Man kann eventuelle Beistoffe gleich dazu bestellen oder aus dem eigenen Fundus ergänzen. Jede Box ist von einem anderen Designer gestaltet.


Nachdem ich ein Faible für Taschen, Schachterln und Büchern habe, musste das sein....


Details könnt ihr hier nachlesen.

Und ein Babyquilt aus lauter Herzilein Resten ist rechtzeitig fertig geworden. 
Baby kam am Sonntag zur Welt und wird den Quilt demnächst bekommen.
Größe des Quilts 1 x 1 m.
Ich habe ihn schräg verlaufend mit Kringeln gequiltet,
Nur jeder 3.Reihe, damit er schön flauschig bleibt.



Und bei einem Besuch in der Wollmeile - eines meiner Lieblingsgeschäfte in Wien - konnte ich nicht an der traumhaften Mischung von Mirasol Peru vorbei (60%Wolle, 20%Alpaca,20%Seide).
Es fühlt sich wunderbar weich an und die Farbkombination von grün/türkis/ocker gefällt mir besonders. Schau ma mal, was daraus werden soll....


Die Farbe kommt auf den Fotos leider nicht wirklich heraus.


Wünsche allen eine schöne restliche Woche!
Durch das angekündigte Regenwetter hier in Wien sollte sich  ja Zeit für unser Hobby ergeben.

Mona 



Dienstag, 24. Mai 2016

...und aus.....365 Challenge

Was treibt eine normalerweise grundsätzlich klar denkende Frau dazu, wunderschöne Stoffe in Miniaturquadrate von 1,25 x 1,25 Inch zu zerschneiden? Die 365challenge . Ich weiß nicht genau, was mich damals geritten hat.....ich glaube die Resteverwertung? ......heute jedenfalls habe ich beschlossen, das Projekt zu beenden. 



Der Corner 4 Block hat mich heute geschafft.


Einen Block, der final 6x6 Inches sein soll, in 56 Teile zu teilen, ging an meine Schmerzgrenze.
Nachdem ich gestern den Corner 3 Block mit den Y-Nähten auch noch versemmelt hatte.


Ich habe es heute nicht mehr ausgehalten, 2 Quadrate von 1,25 x 1,25 zusammenzunähen, sie dann zu halbieren und dann noch ........."trimm to 1,25 x 1,25" .....ihhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Und dann weiß man nicht mehr, warum ein Viertel davon gut gelingt und das andere Viertel wird schief, sodass die vier dann wieder nicht g`scheit zusammenpassen. Wahrscheinlich ist die Nahtzugabe von einem Nanoinch etwas verrutscht...grrrrr...

AUS

Es fehlen mir noch ein paar grüne Quadrate.Dazu werde ich mich motivieren. 
Aber das war`s dann für mich. Es wird ein schöner kleiner Wandquilt :-)
Und ich habe den Kopf wieder für andere Projekte frei!
Sorry, dass ich euch volljammere, aber das musste jetzt sein.
Jetzt bin ich wieder frei....

Mona 





Sonntag, 22. Mai 2016

Ausstellung der Kremstaler Quiltgruppe

Voriges Wochenende fand die Jubiläumsausstellung 20 Jahre Quiltgruppe Kremstal im Stift Schlierbach statt. Ulli Barth hat da mit ihrer 30 köpfigen Quiltgruppe sensationelles auf die Beine gestellt. Das Stift - ein wunderschönes Ambiente, um die 500 Ausstellungsstücke - in einer Qualität und Präzession, die selten so durchgängig durch eine ganze Gruppe besticht.
...und perfekt organisiert !!!
Es gab Workshops, Verkaufsstände, die Bernina Longarm Maschine konnte getestet werden, ein Quiltkaffee, Kutschenfahrten, Führungen durch das Stift. Alle Mitarbeiterinnen im gleichen Outfit - rotes Poloshirt mit dem Logo der Gruppe, im Kaffee zusätzlich Schürzen auch mit dem Logo. Und ALLE Mädels super gut drauf und freundlich - trotz enormen Andrangs.


Es gab auch ein Gewinnspiel - schaut euch mal diesen Vorhang an - lauter Inches...


...wie viele Inches da verarbeitet wurden - das war die Frage des Gewinnspieles


Um die 4500 Inches waren es - stellt euch das mal vor !
Und tolle Preise gab es zu gewinnen.

Nun möchte ich ein paar der Quilts zeigen:

mein Liebling - 1cm Mini - Blockhäuser 


ganz süße Häußchen in den verschiedensten Varianten






Die Gruppe 


Es gab auch ganz viele tolle Gruppenarbeiten


Gruppenprojekt 2013: Regenbogen
Jede Teilehmerin bekam ein Farbmuster, Größe 25x150 war vorgegeben, bei Technik und Ausarbeitung waren keine Grenzen gesetzt




ein interessante Auflösung für American Beauty


Und die Anzahl an liebevollen Postkarten begeisterte mich ebenfalls


Eine wirklich außergewöhnliche Ausstellung.
Vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.
Ich freue mich auf die nächste !

Mona