Montag, 23. Januar 2017

Apliquick und K7 Treffen in der Akademie der bildenden Künste

So ein Apliquick Werkzeug habe ich mir heuer zum Geburtstag gewünscht und mein Göga hat mir diesen Wunsch erfüllt. Gemeinsam sind wir zu Michi`s kleinen Stoffladen gefahren und ich durfte es mir dort auswählen.


Kurz zusammengefasst sind es verlängerte Finger mit welchen man wirklich gut kleinste Teile bearbeiten kann. Zuerst wird das Motiv auf dünnes Vlies aufgezeichnet, ausgeschnitten, auf den Stoff gebügelt, Stoff einschneiden, mit Klebstoff bestreichen und mit dem Werkzeug halten und umschlagen.
Hier zeigt Roja Rojas bei der Quiltshow wie es geht.
Nach ca. 10 Objekten hat man`s drauf.....dann geht es wirklich schön und schnell :-) .


Und nun heißt`s nur mehr 200 Blätter mit der Hand applizieren...das wird noch ein Weilchen dauern..


Nun möchte ich noch kurz das Treffen der K7 Quilter Gruppe vom letzten Samstag erwähnen.
Die K7 Gruppe ist die zweite große Gruppe von Quilterinnen in Wien und sie haben diesmal einen Austausch mit jungen Studenten in der Akademie der bildenden Künste in Wien organisiert.


Es war total nett und eine wirklich gute Idee.
So schön, der Austausch zwischen jung und alt, zwischen Hobby und zukünftigen Profis.
Ein für alle Seiten bereichernder Nachmittag.
Zum Abchluss gab`s natürlich ein show and tell.
Danke, liebe Christine für diese tolle Idee!!!!!



Alle Liebe
Mona 



Kommentare:

  1. Das Treffen stelle ich mir ganz wunderbar vor!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    die Blätterranke auf dem Karogrund wird ganz zauberhaft aussehen!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  3. LIebe Mona,
    um das Werkzeug schleiche ich auf jeder Messe rum. Ist es wirklich so gut, wie die Verkäuferinnen behaupten. Magst du vielleicht mal deine Erfahrung damit schildern.
    Die Blätterranke sieht klasse aus, so akurat.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mona,

    meinen herzlichen Glückwunsch noch nachträglich und viel Freude mit diesen tollen Werkzeugen.
    Ich liebe meins auch.

    LG Maja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mona,
    Asche auf mein Haupt, da habe ich es doch glatt verschwitzt, dir zum Geburtstag zu gratulieren, was ich hiermit gerne nachhole und dir alles Gute für's neue Lebensjahr wünsche. Die Schere sieht ja sehr interessant aus und dein neues Projekt ebenfalls, auch wenn ich mit Appli so gar nichts am Hut habe. Aber auf dein Quilting bin ich jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  6. liebe mona,
    für mich klingt das alles fremd...ABER sehr interessant. deine arbeiten gefallen mir ja immer wieder!!
    glg
    margit

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe mir vor ein paar Tagen auch das Werkzeug bestellt, nur nicht die Schere und auch nicht den Kleber. Ich bin sehr gespannt.

    Nana

    AntwortenLöschen