Direkt zum Hauptbereich

Gildefest 2014 in Eisenstadt


 Heuer fand das jährliche Fest der österrreichischen Patchworkgilde im Burgenland statt. Da nur eine Autostunde von Wien entfernt war der Andrang Samstag morgen gleich sehr groß. Durch die Nähe zu Ungarn zieht es viele Patchworkbegeisterte auch aus dem Nachbarland zu uns. Ich finde es so wunderschön bei solchen Gelegenheiten immer mehr bekannte Gesichter aus den In-und Ausland zu treffen. Andi aus Ungarn, Hanna , Brigitte, Michi und ganz besonders freute mich, dass ein bißchen mehr Zeit war, mich mit Martina aus Köln auszutauschen.
Dieses Bild zeigt die mitgebrachten Quadrate, die nächstes Jahr zu einem Verlosungsquilt verarbeitet werden.


Quiltengel Martina beim Fotografieren von Hanna`s Quilt


Hanna`s wunderbare Kellergasse, mein Liebling in dieser Kategorie


Es waren wirklich einzigartige Quilts zu bestaunen.
Besonders gefallen hat mir Magdi`s und Kamilla`s quiltige " Reise um die Welt"
Ein Raum nur mit ihren ausgefallenen, kreativen Arbeiten:

dreidimensionaler französischer Garten (Magdi)


deutsches Idyll (Kamilla)


Seidenweg (Magdi)


Afrikanisches Lebensbild (Kamilla)


Kimonos und Fächer (Kamilla)


Brüsseler Spitze ( Kamilla)


Auch im "klassich-tradintionellen" Ausstellungsraum hatte ich so meine Favoriten

Sterne, Sterne, Sterne,.....





die Sterne im Detail  


Michi`s Quilt, der aus dem Rahmen hüft


Nachdem viele Quilts zu sehen waren, die Räumlichkeiten leider eher sehr eng waren, empfiehlt es sich die CD mit allen ausgestellten Quilts von der Gilde zu erwerben.

Fotografieren war eher schwer und auch das Genießen der Quilts, weil wirklich sehr viel Gedränge herrschte - das hat ab und zu etwas genervt :-(

Ich hatte gemeinsam mit Dani einen Workshop zum Thema "Randgestaltung" erarbeitet und vorbereitet, von 13h-14h aber leider alleine gehalten, weil Dani`s Sohn an diesem Wochenende heiratete. Schön, dass der Workshop sehr gut angenommen wurde, knapp 20 Teilnehmer .


Erst nach 15h wurde es etwas lockerer.
Links unten seht ihr meinen eingereichten Technikquilt in braun-creme Tönen


Es gab diesmal wirklich sehr viele Einkaufsmöglichkeiten:
meine Favoriten:

Ricarda von rosequilts.de


Michaele`s  Der kleine Stoffladen


und das sind meine Errungenschaften:
diesen Stern von Edita Sitar wollte ich schon lange mal probieren
und Mini Schablonen aus Kunststoff - Apfelputzen (3 u 4 cm Länge) und Sechsecke (2 cm Durchmesser)


so klein....ich will mich in "Quilting-Mediation" üben...;-)


So liebevoll beschenkt wurde ich von Martina mit einem Schlüsselanhänger Berlin und Mini Kölnischwasser samt süßer Dose und von Ulrike mit Garnkerzchen und Bobbinunterlage, damit es nicht mehr nestelt
Vielen lieben Dank ihr beiden!!!!!! 


Nicht vergessen:
nächstes Wochenende finden die Tage offenen Ateliers in Niederösterreich statt.
Ich lade gemeinsam mit meiner Freundin Regina am Samstag 18.11. von 14h-18h in ihr Kunstatelier in Purkersdorf interessierte Besucher zu Reginas Bildern und meinen Quilts ein.

Auch Dani könnt ihr Samstag und Sonntag 14h - 18h in Prottes in der Nähe von Gänserndorf besuchen kommen und ihre zahlreichen Quilts bewundern.

Nun wünsche ich allen noch einen schönen Sonntag Abend !!!

Mona
















,

Kommentare

  1. Hallo Mona,
    ein toller Bericht und viele schöne Fotos!
    Herzliche Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mona,
    danke für die Rosen, habe mich auch wirklich sehr bemüht und meine Gedanken (und mein Rollschneider ;-)) waren die letzten Wochen immer beim bevorstehenden Quiltfest. Es war eine tolle Veranstaltung!!!! Etwas anstrengend - ich spür heute noch meine Beine, bin noch immer hundemüde - aber schön war's! Dieses Wochenende geht es weiter - NÖ Tag des offenen Ateliers. Wir sehen uns ja bald! Freue mich schon! Liebe Grüße Michi

    AntwortenLöschen
  3. hallo mona,
    dieser beitrag ist richtig interessant und dein quilt ist wundervoll (so wie auch die anderen werke).
    so ein treffen ist sicher ein tolles und einmaliges erlebnis.
    vielen dank für deine netten worte auf meinem blog. na, wenn du dann weniger arbeitest, könntes
    du doch einen "papier"kurs bei mir machen....hmhm! was meinst du ?
    bis bald und alles liebe udn viel erfolg bei "der offenen ateliertür"
    margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mona,
    was war das schön, dich anlässlich des Quiltfestes getroffen zu haben! Ich bedauere im Nachhinein nur, deinen sehr interessanten WS versäumt zu haben ;-) Und dein Technik-Quilt sieht richtig klasse aus!!! GlG, Martina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst sie jederzeit wieder löschen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Urlaub Teil III

Den dritten Teil unserer Urlaubsreise im September bin ich euch noch schuldig - Achtung Bilderflut. Ziel war ja eigentlich Holland (Stop im Elsass siehe Berichte Teil I und II). Mein derzeitiges Handnähprojekt durfte mich begleiten. Vor 2 Jahren bei Petra Prins gekauft (kostenlose Werbung).

Genäht wurde bei den Autofahrten und in unserem netten Häuschen an der Nordsee in Kijkduin, nahe Den Haag.

Schon lange wollte ich mal direkt an der See die Stimmungen hautnah spüren.  Und das ist uns gelungen. Seht selbst...egal ob kühl, wärmer oder windig, wir haben die Nähe zur Natur sehr genossen.  So haben wir gewohnt, ein Mittelding zwischen Wohnwagen und Kleingartenhaus, dafür direkt am Strand, ohne vis a vis.

Nachbarn gab`s schon, aber die störten nicht.







Es war sehr stimmungsvoll, egal ob ein gutes Gläschen Wein oder nähen oder lesen, egal ob bei geschlossener oder offener Türe.

Ausflüge haben wir nach Amsterdam, Delft und Kampen unternommen. Den Haan und Wagenmakers in Amsterdam stand natür…

Meine Vorhaben 2019

An diesem süßen BOM -Mystery - Jahresprojekt von supergoof - Ingrid konnte ich nicht vorbei....


…...es macht soooooo viel Spaß  - in der Restekiste zu wühlen - zu applizieren - in der Spitzenkiste zu gustieren - dem Mäuschen sein Gesicht zu sticken

diese beiden Blöcke sind noch in Arbeit


Der Applikationskurs 2017 von Christine Tomaschek im Kreativshop in Brunn am Gebirge hat Wirkung gezeigt (den gibt's heuer nochmals!) … ich arbeite an noch einem weiteren Applique Projekt, dem Funky Flower der in FB angeboten wird.
Und auch der Quiltalong 6 Köpfe 12 Blöcke hat mich neugierig gemacht

Na schau ma` mal, ob ich alle 3 durchhalte ;-)






Kaffeesackerltaschen

in der Luxusvariante haben wir heute im Kreativshop von Heide Wech in Brunn am Gebirge unter fachkundiger Anleitung von Heidy Schüpany gemacht. Liebevoll unterstützt von Ursula.

4 Mädels haben fleißig gewerkelt...




....und das ist dabei entstanden:

Wir hatten es sehr sehr entspannt und gemütlich, wie man sieht.

Vielen Dank an alle !
Da wird sicher die eine oder andere Kaffeesackerltasche noch entstehen.
Schönes Wochenende !
Mona