Direkt zum Hauptbereich

Die Anbetung (der OVI) hat eine Ende....

.....nun soll sie sich partnerschaftlich in die Reihe meiner anderen beiden Nähmaschinen einreihen.
Weil vor 3 Jahren gekauft und fast nicht verwendet.
Wird nicht so einfach werden.... nun aber von Anfang an.
Freitag besuchte ich erstmals einen Nähkurs bei Herzilein in Wien. Durch Zufall entdeckte ich Anfang der Woche, dass ein Kursplatz zum Thema "Damenrock" noch frei ist und da ich Freitag einen freien Tag hatte, wurde sofort gebucht. Kursleiterin Christiane hatte die Modelle am Tisch ausgebreitet und man konnte sich sein Wunschmodell auswählen. Ich hatte schon länger einen Rock von Herzilein in Beobachtung aus lustigem Sternchenstoff.
 Der Grundschnitt ist der des grauen Rocks am Tisch.


Nachdem die Modellauswahl getroffen war, ging`s an die Auswahl der Stoffe gleich im Laden nebenan.
Gar nicht so leicht bei soviel schönen Stoffen und Zubehör.


Ich war mutig und entscheid mich für eine farbenfrohe Variante:


Dann wurde fleißig genäht und unter Christiane`s Obhut ging es bei allen flott voran. Jede schaffte innerhalb von 3 Stunden ihr Wunschmodell. Ich habe mir noch etwas mehr Blümchenstoff mitgenommen, um ein passendes T-Shirt dazu zu nähen .


Mir gefällt, dass der Rock hinten etwas länger ist. Das macht ihn nicht so langweilig.
Und das Bündchen aus Strickstoff ist ur bequem ;-)


Ich bin richtig stolz, mich mit der OVI nun besser angefreundet zu haben. Und damit unsere Freundschaft gleich fortgesetzt wird, habe ich mir noch Material für eine etwas ruhigere Variante mitgenommen.


Da ich unter 3 Stunden gearbeitet hatte, blieb mir noch etwas Zeit gleich Rock Nr. 2 zuzuschneiden und ein paar Nähte vorzubereiten. Den Rest sollte heute fertiggestellt werden.
Leider übersah ich eine Stecknadel in Tasche Nr. 2 und peng - das Messer ist abgebrochen.
* Grmpf *
"Meine neue Liebe" kann nix dafür - ich war ja so doof :-(
Also grolle ich ihr nicht lange und bringe sie morgen zur Reparatur zu kastl-reiter in der Lerchenfelder Strasse.
Dafür werde ich beim Abholen ersuchen, mir zu den Funktionen noch ein bißl Nachhilfe zu geben.



Mit ein paar schönen Bildern aus dem Garten verabschiede ich mich für heute.
Unser Lieblingsplatz hinterm Haus mit der üppigen Ramblerrose, die in den alten Nussbaum hinein wächst. Man sitzt förmlich unter einem Rosenhimmel. Schade, dass die Blütezeit relativ kurz ist.









Ganz herzlich begrüße ich meine neue Leserin "Rosentraum" - ich freue mich, dass du zu mir gefunden hast!
Wünsche allen einen guten Wochenstart !
Mona














Kommentare

  1. Liebe Mona,
    Was für ein schöner Rock und er passt sehr gut zu Dir, ich möchte mir demnächst auch einen nähen. Dein Gartenplatz sieht sehr einladend aus, das Wetter ist ja perfekt dafür -
    liebe Grüße, bis hoffentlich bald
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    der Rock steht dir ganz ausgezeichnet. Das war sicherlich ein schöner Kurstag und ich bin überrascht wie schnell man so ein schönes Teil zaubern kann.
    LG Maja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mona,
    da zeigt sich mal wieder, dass es sich lohnt, das Know How einer OVI besser kennen zu lernen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, dein Erstlingsrock steht dir super. Damit kannst und musst du in Serie gehen ;-) Liebste Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich doch jetzt echt sauer. Das blöde Blogger hat mir in der Leseliste deinen Blog nicht angezeigt. Urplötzlich. Ich habe das schon bei einem anderen Blog. Voll blöd.
    Aber dafür nun heute. Toll ist dein Rock geworden. Gefällt mir richtig gut. Und bei Herzilein warst du. Hach , daran denke ich gerne zurück!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst sie jederzeit wieder löschen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

....bin auch wieder online...Nachdenkpause war nötig...

Nach einem halben Jahr Blogpause melde ich mich wieder zurück. Die Pause hat sich aus mehreren Gründen ergeben. Im Mai war ich mit unserer Ausstellung ziemlich beschäftigt. Eigentlich hätte ich euch ja daran teilhaben lassen müssen....sorry. Das kann ich aber wieder gut machen: auf der Homepage unserer Gruppe https://www.patchworkgruppewien.at/aktuelles/. haben wir einen schönen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung zusammengestellt.  Dann kam noch die Datenschutzgrundverordnung dazu, die mich und auch viele andere BloggerInnen verunsichert hat. Über den Sommer habe ich mich damit auseinandergesetzt und bin zu der Meinung geklommen, dass wir im "privaten" Bloggerbereich mit den Basismodulen von Blogger und Google ganz gut auskommen, wenn wir Privatsphäre, Datenschutz und Urheberrechte beachten. Anders sieht es natürlich mit den Leuten aus, die damit Geld verdienen...… Drittens habe ich eine gewissen Blog-Müdigkeit bei mir entdeckt, weil jeder Beitrag doch aufwendiger is…

Meine Vorhaben 2019

An diesem süßen BOM -Mystery - Jahresprojekt von supergoof - Ingrid konnte ich nicht vorbei....


…...es macht soooooo viel Spaß  - in der Restekiste zu wühlen - zu applizieren - in der Spitzenkiste zu gustieren - dem Mäuschen sein Gesicht zu sticken

diese beiden Blöcke sind noch in Arbeit


Der Applikationskurs 2017 von Christine Tomaschek im Kreativshop in Brunn am Gebirge hat Wirkung gezeigt (den gibt's heuer nochmals!) … ich arbeite an noch einem weiteren Applique Projekt, dem Funky Flower der in FB angeboten wird.
Und auch der Quiltalong 6 Köpfe 12 Blöcke hat mich neugierig gemacht

Na schau ma` mal, ob ich alle 3 durchhalte ;-)






Nähkränzchen

Heute hatte ich mit drei Freundinnen aus "meiner" Patchworkgruppe Wien ein Nähtreff vereinbart, um uns gemeinsam beim Nähen der Trail Tote von Anna Graham zu unterstützen. Das ist meine Variante, genäht aus einem Möbelbezugsstoff, mit Thermolam unterlegt und gequiltet. Die Blümchen hatte ich in meinem Fundus, sie sind von Grudrun Sjöden.

Von beiden Seiten....

In Groß habe ich sie schon hier 2018  genäht.
Fleißig beim Werkeln... 


Das Ergebnis von Johanna, aus einem Stoff vom Schweden. Das wird ein Geschenk.

Das fast fertige Täschchen von Edith. Nachdem ihre schwarz-weiße Lieblingstasche bei unserer Ausstellung im Mai 2018 einer japanischen Besucherin so gefallen hatte und sie diese unbedingt als Erinnerung an ihre Wienreise kaufen wollte, musste nun endlich eine neue schwarz-weiße Tasche her.

Bin gespannt, ob beim morgigen Treffen auch noch die eine oder andere Trail Tote zu bewundern sein wird.