Direkt zum Hauptbereich

Restefest 2018

....und ein verspätetes Prosit 2018 !
Über Resterln wollte ich mich schon lange mal austauschen, was und wie ihr damit so tut....
Marion aus Berlin startete die Aktion - perfekt - mich anzuschließen.
In "meiner" Patchworkgruppe-Wien haben wir uns 2017 das als Jahresthema gewählt.
Darüber werde ich euch aber ein andermal berichten, denn heute ist die Aufbewahrung der Reste dran.


Ich habe mehrere Kisterln. 
Nach einem Projekt bemühe ich mich, bevor ich ein nächstes starte, die Reste je nach Größe in die entsprechenden Boxen zu bringen.

Nr.1 - Webkanten, die irgendwann mal nett verarbeitet werden wollen


Nr. 2 - Quadrate (5 cm + 6 cm), die ganz oft schon dran kamen.
Aber die Projekte kommen ja später ....


Nr. 3 - Trapeze (größere und kleinere), da macht es Spaß, einfach ein helles, ein dunkles einfach so zusammen zu nähen - zur Entspannung, wenn ich nicht denken will...... ;-) 


Nr. 4 - Streifen in 1,25 Inch Breite, auch da macht es Spaß einfach Paneele zu nähen, und daraus dann Quadrate, Dreiecke oder Rauten für Sterne zu schneiden. Dazu haben wir uns in der Gruppe Acrylvorlagen machen lassen, damit alles wieder zusammenpasst (nach Edyta Sitar).


Und da habe ich noch ein kleines Schachterl (Nr.5) mit kurzes Streifen gefunden, um übrig gebliebene Dreiecke wieder zu Rauten zusammennähen zu können. 


Nr.6 - Streifen unter 1 Inch Breite 
Das ist eine neue Sammlung. Damit lassen sich die Bänder für Körbchen leichter umwickeln als mit breiten Streifen.


Nr. 7 - grüne Reste für die 365 Challenge, sie hat mich noch nicht ganz losgelassen, nachdem ich die vielen schönen Quilts in Brimingham gesehen habe


Und dann noch Nr. 8 - sonstige Reste, die ich nach dem Motto "15 Minutes to play" von Victoria Finley Wolf einfach zu bunten Paneelen zusammen nähe, um dann irgendwann was daraus zu machen.


Ganz schön viele Schachterln........

Und jetzt nehme ich mir einen Kaffee und schaue, was ihr so aus euren Resteln macht.

Mona 






















Kommentare

  1. Liebe Mona,
    Toll. wie du deine Resterln organisierst. Bei mir ist das ein echter "Sauhaufen" deshalb werden sie meist gar nicht verwendet. Vielleicht sollte sich das im neuen Jahr ändern. Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Ohja, du hast so einihe Kisterln- so ein schönes Wort -. Und ich bin schon ganz gespannt auf deine Projekte. Das ist bestimmt Inspiration pur!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mona,
    das ist eine gut sortierte Restesammlung! Ich freue mich sehr, dass wir uns dieses Jahr mal ausgiebig mit Resten beschäftigen werden. Das tut meinem Nähzimmer, der Ordnung darin und mir sicher gut. Und ich bin gespannt, was Du uns zeigen wirst aus Eurer Resteküche!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. WOW, du bist echt gut durchstrukturiert mit deinen Resten.... also eigentlich gehen deine Reste gnadenlos in neue Projekte rüber - BÄTSCH, du bist raus!

    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Oh tolle Ordnung ... ich freu mich schon auf deine Ideen.
    LG Betty

    AntwortenLöschen
  6. Superordnung hast du .....davon kann ich nur träumen ,ich habe Chaos !!!! Freue mich schon auf eure Ausstellung ! Liebe Grüße , Heidi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst sie jederzeit wieder löschen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Restefest 2018 - Februar und März auf einmal...

Da ich im Februar nicht sehr fleißig war im Blogschreiben, fasse ich zwei Monate zu dem Thema Restefest zusammen, zu dem  Marion  aus Berlin aufgerufen hat.  Ich liebe es ja besonders aus Resteln was zu machen, daher begleitet mich und meine Patchworkgruppe Wien  dieses Thema ständig. 

Aktuell entsteht bei mir ein Restequilt aus Streifen nach Edyta Sitar und ihrem craftsy Kurs. Hoffentlich wird er bis zu unserer Ausstellung im Mai fertig.

...wird ganz schön bunt.....

Auch in unserer Gruppe wurde mit Streifen "gespielt". Habe davon keine Bilder, bin aber gespannt was daraus entstanden ist.


Aus 5cm Quadraten und einem fröhlichem Tauschen in der Gruppe entstanden nette Taschen bei fast allen Gruppenmitgliedern

Aus 6cm Quadraten entstand dieser Quilt nach einer Anleitung von Simona Streicher, die auch im Patchwork Spezial 06/2012 zu finden war.



Ich liebe es aus Resterln schöne Dinge zu zaubern. Und daher darf ich ein ganzes Wochenende vom 9.-11.3.18 in Berlin auf der alternativ…

Berlinbesuch 2018 - Teil 2

Auch im zweiten Teil meines Berichts steht das Nähen im Mittelpunkt, diesmal das  G´wandnähen. Wir sind bei unseren Spaziergängen am Prenzlauerberg zufällig über das Kreyenbergs gefallen. Ein neuer Laden mit einem netten Sortiment an ausgefallen Stoffen in hoher Qualität.

Es werden auch Kurse angeboten! Kurz überlegt, wie der Plan für meinen letzten Tag in Berlin aussieht - 3 Stunden Kurs von 10h-13h geht sich aus - gesagt - getan !

Sehr angenehmes Ambiente ( max. 4 Personen werden pro Kurs geschult) und eine äußerst liebevolle und kompetente Begleitung durch Frau Kreyenberg. 


Damit wir die vollen 3 Stunden nähen können, haben wir uns am Abend davor noch den Stoff und das Modell, das wir nähen möchten, ausgesucht. Von großem Vorteil ist, dass die Modelle zur Ansicht und eventueller Anprobe im Geschäft bereit stehen. Und als besonderen Luxus empfand ich, dass die Schnitte für die Verwendung im Kurs bereits ausgeschnitten zur Verfügung standen.  Somit schafften wir in der Zeit wirklich…