Direkt zum Hauptbereich

....bin auch wieder online...Nachdenkpause war nötig...

Nach einem halben Jahr Blogpause melde ich mich wieder zurück. Die Pause hat sich aus mehreren Gründen ergeben. Im Mai war ich mit unserer Ausstellung ziemlich beschäftigt. Eigentlich hätte ich euch ja daran teilhaben lassen müssen....sorry. Das kann ich aber wieder gut machen: auf der Homepage unserer Gruppe https://www.patchworkgruppewien.at/aktuelles/. haben wir einen schönen virtuellen Rundgang durch die Ausstellung zusammengestellt. 
Dann kam noch die Datenschutzgrundverordnung dazu, die mich und auch viele andere BloggerInnen verunsichert hat. Über den Sommer habe ich mich damit auseinandergesetzt und bin zu der Meinung geklommen, dass wir im "privaten" Bloggerbereich mit den Basismodulen von Blogger und Google ganz gut auskommen, wenn wir Privatsphäre, Datenschutz und Urheberrechte beachten. Anders sieht es natürlich mit den Leuten aus, die damit Geld verdienen...…
Drittens habe ich eine gewissen Blog-Müdigkeit bei mir entdeckt, weil jeder Beitrag doch aufwendiger ist, als schnell mal in FB oder Instagram ein Foto hinein zu schießen. Aber ich finde eben gerade in unserer schnelllebigen Zeit schön, bei anderen auch zu LESEN, was sie Kreatives tun, wie es ihnen dabei geht usw.....und der Blog ist für mich persönlich auch eine Art Tagebuch. Ich bin  immer wieder überrascht, wenn ich alte Beiträge lese, was ich alles gemacht habe und auch schon vergessen habe.... Ich werde nach wie vor nicht jeden "Furz" posten, sondern die Dinge, die es mir wert sind festzuschreiben und mit euch zu teilen. 

Mein derzeitiges Projekt ist dieser PP Quilt aus dem Buch "Voyages quiltés" von Kristel Salgarollo und Margit Siposné Cseh. 




Es sind viele sehr schöne PP Ideen darin enthalten. Keine schnellen Projekte, sondern die Technik ladet zum slowmotion quilten ein ;-) …… und das ist gerade sehr gut für mich. Ich darf 3 Wochen auf Kur mich nur um mich kümmern. Und da ohne Handarbeit Entspannung bei mir nicht möglich ist, kam dieses Buch gerade rechtzeitig heraus.

Sehr bereichernd war auch der Besuch beim 14-tägigen Handarbeitstreff hier in Bad Tatzmannsdorf . Ich wurde total nett aufgenommen. Bei Kaffee und Keksen (ich keine Kekse) wurde gemeinsam gestrickt, gehäkelt, gestickt und gefädelt. Und "show and tell"  gehört hier natürlich auch zur Tradition. Ich habe auch eine ganz besondere Art mit Goldfäden zu sticken kennen gelernt. Und wie der bekannte alte Gablonzer Christbaumschmuck gefädelt wird. Ganz, ganz toll!!!! Ich darf nächstes Mal auch wieder dabei sein.....schön !






Noch eine Idee für mobile Treffen habe ich mitgenommen: ein lieber Göga einer Teilnehmerin hat diese Kiste gebastelt. Außen eine Mehrfachsteckdose für die Klemmlichter vom Schweden. Bei geschlossenem Deckel kann man die schön anklipsen (weil Deckel größer ist als Kiste und somit einen Steckrand ergibt) oder an der Tischkante und jede hat gutes Arbeitslicht. Am Ende werden die Klemmlichter abgenommen, hineingelegt und zugemacht. Cool !!!!!


Also bis zum nächsten Mal !







Kommentare

  1. Hallo Mona,
    schön, dass du wieder dabei bist. Eine zeitlang war ich auch Blog-Müde, aber das hat sich wieder gegeben.
    Eine schöne Adventszeit wünsche ich und viel Spaß .
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    Ich freue mich so sehr dass deine Blogpause beendet ist, es ist immer so nett zu sehen und zu lesen was die anderen so machen. Du bist sowas von kreativ - würde dich zu gerne bald einmal wieder sehen -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst sie jederzeit wieder löschen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Meine Vorhaben 2019

An diesem süßen BOM -Mystery - Jahresprojekt von supergoof - Ingrid konnte ich nicht vorbei....


…...es macht soooooo viel Spaß  - in der Restekiste zu wühlen - zu applizieren - in der Spitzenkiste zu gustieren - dem Mäuschen sein Gesicht zu sticken

diese beiden Blöcke sind noch in Arbeit


Der Applikationskurs 2017 von Christine Tomaschek im Kreativshop in Brunn am Gebirge hat Wirkung gezeigt (den gibt's heuer nochmals!) … ich arbeite an noch einem weiteren Applique Projekt, dem Funky Flower der in FB angeboten wird.
Und auch der Quiltalong 6 Köpfe 12 Blöcke hat mich neugierig gemacht

Na schau ma` mal, ob ich alle 3 durchhalte ;-)






Nähkränzchen

Heute hatte ich mit drei Freundinnen aus "meiner" Patchworkgruppe Wien ein Nähtreff vereinbart, um uns gemeinsam beim Nähen der Trail Tote von Anna Graham zu unterstützen. Das ist meine Variante, genäht aus einem Möbelbezugsstoff, mit Thermolam unterlegt und gequiltet. Die Blümchen hatte ich in meinem Fundus, sie sind von Grudrun Sjöden.

Von beiden Seiten....

In Groß habe ich sie schon hier 2018  genäht.
Fleißig beim Werkeln... 


Das Ergebnis von Johanna, aus einem Stoff vom Schweden. Das wird ein Geschenk.

Das fast fertige Täschchen von Edith. Nachdem ihre schwarz-weiße Lieblingstasche bei unserer Ausstellung im Mai 2018 einer japanischen Besucherin so gefallen hatte und sie diese unbedingt als Erinnerung an ihre Wienreise kaufen wollte, musste nun endlich eine neue schwarz-weiße Tasche her.

Bin gespannt, ob beim morgigen Treffen auch noch die eine oder andere Trail Tote zu bewundern sein wird.