Direkt zum Hauptbereich

...unser QUIP Day Ausflug nach Traunkirchen...es war so schön...

7h Abfahrt von Hütteldorf - 10h Ankunft pünktlich in Traunkirchen mit einer Kaffeepause dazwischen. Die Fahrzeit verging wie im Flug. Wir wurden herzlichst von Sigrid Artmayr (Leiterin der Gruppe der Salzakmmergutquiltfrauen) und von Katja Rainbacher (Regionalvertreterin der PW Gilde für Oberösterreich) empfangen. Sie war es auch, die mir bei der Organisation vor Ort viel geholfen hat - Danke nochmals dafür, liebe Katja!!!
Da es der Wettergott am Vormittag noch nicht so gut mit uns meinte, haben wir unser Quilten in der Öffentlichkeit doch in die geschützten Bereiche des Hotel Post verlegt 
- mit herrlichen Blick auf den See. 
Die ganze Veranda war für uns reserviert.


33 nähbegeistere "Mädels" aus Wien und dem Salzkammergut tauschten sich angeregt aus, es wurde fachgesimpelt, es wurde genäht, es wurden mitgebrachte Arbeiten bewundert, es wurden neue Freundschaften geschlossen.








Auch dem Handarbeitsmuseum statteten wir einen Besuch ab.
Hier gibt es eine große Auswahl an Spitzen, Borten, Schneiderkünsten, Stickereien und die berühmten Goldhauben zu bestaunen.





Was glaubt ihr wie lange man an so einer Goldhaube arbeitet?


an die 400 Stunden !!!!
Wahnsinn - aber wir Quilterinnen wissen das zu würdigen !

Und zum Abschluss besuchten wir noch die Gmunder Keramikfabrik.


Ich durfte ausprobieren, wie das typische Muster geht - wenn man`s halt könnte.....


Schön war`s Mädels !!!!!


Mona 












Kommentare

  1. Das ist ja toll, was Du uns hier zeigst!

    Nana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mona,
    ich habe an Euch gedacht, danke für den schönen Bericht, hoffentlich kann ich im nächsten Jahr Dabeisein -
    liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Mona,
    das sieht nach einem tollen Treffen aus. 3O nähbegeisterte Frauen , da habt ihr Köln tüchtig übertroffen. Du hast ein schönes Begleitprogramm organisiert.
    Herzliche Grüsse aus dem sommerlichen Köln
    Marianne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mona,
    das klingt nach einem tollen Tag. Hach wieviele bekannte Gesichter konnte ich da auf deinen Fotos entdecken. Ich freue mich schon sehr auf das Gildefest, wenn ich euch mal alle wiedersehe und sich der eine oder anderen Ratsch ergibt.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Mona,
    Danke für die schönen Fotos.
    LG Doris :o)

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Mona,
    also eure Quip Day Location steht der unseren aber in nichts nach, das sieht nach einer sehr gelungenen Veranstaltung aus. Bei der Keramik wäre ich sicher schwach geworden ;-) Liebe Grüße von Martina

    AntwortenLöschen
  7. Na das klingt nach einem supertollen Tag!
    Der Läufer auf dem zweiten Bild gefällt mir ganz besonders gut!
    Und toll das Handarbeitsmuseum. Sowas schaue ich mir immer supergerne an!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über einen Kommentar von Dir

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber gespeichert werden. Du kannst sie jederzeit wieder löschen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Urlaub Teil III

Den dritten Teil unserer Urlaubsreise im September bin ich euch noch schuldig - Achtung Bilderflut. Ziel war ja eigentlich Holland (Stop im Elsass siehe Berichte Teil I und II). Mein derzeitiges Handnähprojekt durfte mich begleiten. Vor 2 Jahren bei Petra Prins gekauft (kostenlose Werbung).

Genäht wurde bei den Autofahrten und in unserem netten Häuschen an der Nordsee in Kijkduin, nahe Den Haag.

Schon lange wollte ich mal direkt an der See die Stimmungen hautnah spüren.  Und das ist uns gelungen. Seht selbst...egal ob kühl, wärmer oder windig, wir haben die Nähe zur Natur sehr genossen.  So haben wir gewohnt, ein Mittelding zwischen Wohnwagen und Kleingartenhaus, dafür direkt am Strand, ohne vis a vis.

Nachbarn gab`s schon, aber die störten nicht.







Es war sehr stimmungsvoll, egal ob ein gutes Gläschen Wein oder nähen oder lesen, egal ob bei geschlossener oder offener Türe.

Ausflüge haben wir nach Amsterdam, Delft und Kampen unternommen. Den Haan und Wagenmakers in Amsterdam stand natür…

Meine Vorhaben 2019

An diesem süßen BOM -Mystery - Jahresprojekt von supergoof - Ingrid konnte ich nicht vorbei....


…...es macht soooooo viel Spaß  - in der Restekiste zu wühlen - zu applizieren - in der Spitzenkiste zu gustieren - dem Mäuschen sein Gesicht zu sticken

diese beiden Blöcke sind noch in Arbeit


Der Applikationskurs 2017 von Christine Tomaschek im Kreativshop in Brunn am Gebirge hat Wirkung gezeigt (den gibt's heuer nochmals!) … ich arbeite an noch einem weiteren Applique Projekt, dem Funky Flower der in FB angeboten wird.
Und auch der Quiltalong 6 Köpfe 12 Blöcke hat mich neugierig gemacht

Na schau ma` mal, ob ich alle 3 durchhalte ;-)






Kaffeesackerltaschen

in der Luxusvariante haben wir heute im Kreativshop von Heide Wech in Brunn am Gebirge unter fachkundiger Anleitung von Heidy Schüpany gemacht. Liebevoll unterstützt von Ursula.

4 Mädels haben fleißig gewerkelt...




....und das ist dabei entstanden:

Wir hatten es sehr sehr entspannt und gemütlich, wie man sieht.

Vielen Dank an alle !
Da wird sicher die eine oder andere Kaffeesackerltasche noch entstehen.
Schönes Wochenende !
Mona